Know-How

Know-How

Know-How

 

Was ist Bubbletea und was macht es so einzigartig?

Bubble Tea oder auch unter dem Namen Pearl Milk Tea bekannt, ist das neue Trendgetränk aus Asien. Auf Basis von gesüßtem grünem oder schwarzen Tee wird Bubbletea ähnlich wie ein Milchshake zubereitet. Das Besondere an Bubbletea sind die bunten Kügelchen aus Tapioka und die Popping Bobas, bunte Perlen mit einer flüssigen Füllung. Diese werden über einen großen Strohhalm aufgesogen und im Mund zum Platzen gebracht.  In den meisten Fällen wird Bubble Tea eiskalt serviert, es gibt aber auch warme Varianten.

 

 

Wie kommt Bubbletea zu ihrem Namen?

Bubbletea ist die Übersetzung aus einem chinesischen Wort, welches ursprünglich ihre Bedeutung aus der Art der Zubereitung von Teegetränken zu verdanken hat. Dabei  werden verschiedene Zutaten wie Tee, Milch, Zucker und Eis zusammengemixt und solange geschüttelt, bis sich auf der Oberfläche ein Schaum bildet. Das Getränk, das außerhalb von Taiwan und China jetzt als Bubble Tea bezeichnet wird, heißt auf Chinesisch eigentlich „Perlen-Milchtee“ auf Grund der zugefügten Perlen. Es hat also ursprünglich nichts mit diesen Kugeln zu tun, wie die meisten Menschen vermuten. In Asien werden diese Perlen auch als Bobas bezeichnet.

 

Woher stammt Bubbletea?

Das Kultgetränk wurde in den 80er Jahren in Taiwan erfunden, wobei es ursprünglich nur Fruchtsirup oder -püree enthielte - keine Tapiokaperlen oder Popping Bobas, wie man sie heutzutage kennt. Damals war Bubbletea insbesondere bei Schulkinder sehr beliebt. In den 90er Jahren hat sich dieser Trend weiter bis an die Weststaaten der USA verbreitet. Mittlerweile gibt es zahlreiche Bubbletea-Cafés und Ketten in Australien oder in vielen Teilen Europas wie Deutschland oder Österreich.

                                  evolution.jpg

Welche Geschmacksrichtungen gibt es?

Inzwischen existieren zahlreiche Geschmacksrichtungen und dementsprechend unzählige Kombinationsmöglichkeiten. Sehr beliebt sind Popping Bobas, Gelee-Kügelchen mit einer Füllung aus aromatisiertem Sirup, die beim Drauf beißen zerplatzen. Aber auch die geschmacklosen gummiähnlichen Tapiokakugeln können in unterschiedlichen Getränkesirups eingetaucht werden, um so eine fruchtige Note zu erhalten. Getrunken wird der originale Bubbletea aus großen Plastikbecher mit bunten Riesenstrohhalmen:

 

                       13787258_s.jpg




 

Was bietet Bubbletea-House?

Bei Bubbletea-House können Sie originale Bubbletea Zutaten und Zubehör günstig bestellen. Wir bieten auch für kleine Mengen an. Dadurch haben Sie die Möglichkeit zuhause ihren individuellen Bubbletea zuzubereiten

 Mit unseren unterschiedlichen Sets können nicht nur Bubbletea-Neulinge, sondern auch echte Kenner und Profis, ihre Kreativität unter Beweis stellen - auch perfekt geeignet für Geburtstage, Parties oder einfach als Geschenk.

 Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf und kreieren Sie selbst zu Hause mit unseren Zutaten exklusive Bubbletea Geschmacksvariationen.

                       starterset.jpg

 

Was sind die Vorteile von zuhause zubereitetem Bubble Tea?

 

Die Vorteile liegen auf der Hand:

1. Sie haben alle Zutaten vor sich und entscheiden selbst welche sie  verwenden wollen. 
2. Sie können Ihre eigenen Variationen kreieren individuell nach Ihrem Geschmack.                                                                                                           3. Auch die Menge an Zutaten ist selbst dosierbar.
4. Viele kritisieren, dass Bubble Tea zu süß sei. Nach unseren Rezepten können Sie den Süßegrad selbst bestimmen. 
5. Bubble Tea selbst zuzubereiten ist deutlich preisgünstiger.

 

Wie lange ist die Haltbarkeit der Bubbletea Zutaten bzw. wie sollte man sie lagern?

 Grundsätzlich sollte man den Sirup und die Bobas gekühlt lagern.  Diese haben in unseren Packungen im ungeöffneten Zustand eine Mindesthaltedauer von ca. 6-8 Wochen. Desweiteren ist es nicht empfehlenswert, diese in den Tiefkühlschrank zu lagern, da der Geschmack und die Konsistenz verloren gehen könnte.

 

Ab welchem Alter sollte man Bubble Tea trinken können?

 Bei Kleinkindern besteht die Gefahr, dass sie sich an den Bobas verschlucken könnten. Deshalb sollten Kinder erst ab einem Alter von 5 Jahren Bubble Tea trinken dürfen.